Qualitätsmanagement

Gelebtes Qualitätsmanagement ist Grundvoraussetzung um unserem Leitbild gerecht zu werden und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine bestmögliche Pflege- und Betreuungsqualität gewährleiten zu können.

Stillstand bedeutet Rückschritt / Gut ist uns nicht gut genug! Wir arbeiten kontinuierlich daran unsere Arbeit zu Ihrer Zufriedenheit zu verbessern. Dazu überprüfen wir unsere angebotenen Leistungen regelmäßig durch interne und externe Audits und Pflegevisiten.

Konzept – Qualitätsmanagement

1. Grundsätze

Gelebtes Qualitätsmanagement ist Grundvoraussetzung um unserem Leitbild gerecht zu werden und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine bestmögliche Pflege- und Betreuungsqualität gewährleiten zu können.

Qualitätsmanagement umfasst alle Aspekte, die im Zusammenhang stehen mit der von der obersten Leitungsebene formulierten, grundlegenden Einstellung sowie den Absichten, Zielsetzungen und Maßnahmen in Bezug auf die Errichtung und Verbesserung der  erbrachten Qualität. Hierbei sind Aspekte der Wirtschaftlichkeit, der Gesetzgebung und der Umwelt, sowie den Wünschen und Anforderungen der Klientel besonders zu beachten. Die Unternehmungsleitung trägt die nicht delegierbare Verantwortung für das Qualitätsmanagement und sorgt für die konsequente Umsetzung. Im Mainzer Altenheim wurde eine Stabstelle für QM geschaffen.

2. Maßnahmen zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess

  • Regelmäßige fachliche Überprüfung der Pflege
  • Jährliche Abteilungsübergreifende Besprechungen mit Festlegung der Qualitätsziele
  • Regelmäßige abteilungsübergreifende Qualitätszirkel zu spezifischen Themen
  • Qualitätssichernde Maßnahmen mittels EDV (Heimbas)
  • Bereichsinterne Fallbesprechungen

3. Internes Qualitätsmangament

  • Beschäftigung entsprechender Fachkräfte (QMB-TÜV)
  • Wir führen eine fachliche Überprüfung unserer Pflege in Form von Pflegevisiten durch.
  • Arbeitsabläufe sind im Bereichshandbuch beschrieben.
  • Wir arbeiten neue Pflegekräfte nach unserem Einarbeitungskonzept ein.
  • PDL, QMB, und die Bereichsleitungen aller WB treffen sich wöchentlich zu einem Qualitätszirkel.
  • Wir führen einmal jährlich eine Fachbegleitung / Fachüberprüfung aller Pflegehelfer durch.
  • Wir bieten unseren Beschäftigten regelmäßig sinnvolle und qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Diese finden sowohl intern als auch extern statt. Wir unterstützen Beschäftigte, die sich in Eigeninitiative fort- und weiterbilden.
  • Der Fortbildungsbedarf wird ständig auf Leitungsebene ermittelt und im prospektiven Fortbildungsplan berücksichtigt.
  • Wir abonnieren Fachzeitschriften, die wir allen Beschäftigten zugänglich machen und halten Fachliteratur vor.
  • Wir verfügen über ein konzeptionell festgelegtes, systematisch ausgewertetes Beschwerdemanagement.
  • Wir führen anonyme Zufriedenheitsbefragungen für Bewohnerinnen und Bewohner und Angehörige durch und lassen diese extern auswerten.

4. Externes Qualitätsmangament

  • Wir sind Mitglied im DPWV, DER PARITÄTISCHE, Rheinland-Pfalz/Saarland und nehmen regelmäßig an den Trägerkonferenzen und Treffen der Paritätischen Qualitätsgemeinschaft Pflege teil.
  • Wir nehmen an der Arbeitsgruppe „Qualität in der stationären Altenpflege“ des DPWV teil.
  • Wir beteiligen uns an Benchmarks.
  • Regelmäßige, systematische Überprüfung des Medikamentenregimes und spezifische Fachfortbildungen durch beliefernde Apotheken
  • Fachfortbildungen in Zusammenarbeit mit behandelnden Fachärzten
  • Wir sind Mitglied im „Palliativnetzwerk Mainz“.
  • Wir beteiligen uns an Modellprojekten, aktuell am AOK-Projekt zur Sturzprävention).
  • Wir beteiligen uns am Mainzer „Runden Tisch für eine kultursensible Altenpflege“.
Prüfergebnisse

Ergebnis der MDK Prüfberichete Lesen
Grüner Haken Lesen
Grüner Haken Urkunde Lesen

Anregungen & Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig

Für Ihre Vorschläge, Anregungen oder Kritik haben wir immer ein offenes Ohr. Sprechen Sie uns gerne persönlich an. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit uns anonym Ihre Meinung mitzuteilen.

Hierzu finden Sie im Foyer, oder auf den Wohnbereichen entsprechende Formulare. Oder drucken Sie sich einfach selbst das Formblatt aus. Bitte werfen Sie die ausgefüllten Formulare im ersten Stock in den Verwaltungsbriefkasten.

Download

Formblatt Beschwerdemanagement Laden

Ansprechpartner Qualitätsmanagement

Falls Sie Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Grund zur Kritik haben können Sie sich gerne persönlich an uns wenden:

Daniel Buscher
Qualitätsmanagement

Mainzer Alten- und Wohnheime gGmbH
Altenauergasse 7
55116 Mainz

Tel.: 06131-28 55 211
oder 06131-28 55 671
Fax: 06131-28 55 677
E-Mail: daniel.buscher(at)mainzer-altenheim.de

Informationen zur Aufnahme

Häufige Fragen

Antworten zu den häufigsten Fragen zur Aufnahme.

Informationen zur Aufnahme

Download Formulare

Alle Formulare zur Aufnahme finden Sie hier.

Informationen zur Aufnahme

Kosten

Hier finden Sie unsere aktuellen Entgeldsätze.